Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 in Leipzig

Im kommenden Jahr findet der Deutsche Schmerz- und Palliativtag erstmalig in Leipzig statt. Bisher war der Kongress-Standort traditionell Frankfurt a.M. Aufgrund von Umbauarbeiten in der Messe Frankfurt kann aber erst der Schmerz- und Palliativtag 2021 wieder dort stattfinden.

Schwerpunktthema des Kongresses im kommenden Jahr ist die schmerzmedizinische Versorgung älterer Menschen. Hier sieht der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizine.V. (DGS), der in jedem Jahr den praxisnahen Kongress organisiert, Fortbildungsbedarf.

Vom 19. bis 21. März 2020 findet im Congress Center Leipzig der Schmerz- und Palliativtag statt. Voraussichtlich rund 2.000 Ärzte, Physiotherapeuten, Apotheker und Pflegekräfte aus ganz Deutschland werden den Kongress nutzen, um sich praxisnah fortzubilden.

Im Fokus der schmerzmedizinischen Fortbildung steht der ältere Patient. In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Geriatriee.V. (DGG) wird es daher ein gemeinsames Curriculum sowie einen Thementag zu „Schmerzen im Alter“ geben, an dem die Teilnehmer sich über aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung sowie neue Entwicklungen in der Praxis informieren können.

Quelle: dpa