Erster regionaler Verbund zur Ausbildung in der Pflege

Um die Ausbildung von Pflegekräften kümmern sich vom kommenden Jahr an mehrere Einrichtungen im rheinhessischen Alzey gemeinsam.

Es handele sich um den ersten derartigen regionalen Verbund in Rheinland-Pfalz, sagte Frank Müller, Pflegedirektor der Rheinhessen-Fachklinik. Details zu den Plänen sollten am (heutigen) Donnerstag vorgestellt werden.

Die Pflege-Azubis können Müller zufolge mit dem Verbund an einem Standort in mehreren Einrichtungen lernen. «Das ist wie so eine Börse, wo man miteinander vereinbart, wo die Einsatzgebiete im praktischen Bereich zusammengeführt werden.»

Bislang habe es zumBeispiel sein können, dass ein Azubi für einen Teil seiner Ausbildung eine Einrichtung in einer anderen Stadt habe besuchen müssen. Anlass für die Verbund- gründung ist nach eigenen Angaben eine Änderung des Pflegeberufegesetzes, die von Januar 2020 an greift.

Demnach durchlaufen Nachwuchskräfte zunächst zwei Jahre lange eine generalistische Ausbildung. Im dritten Jahr können sich Azubis entscheiden, ob und wie sie sich spezialisieren möchten. Bisher sind die Ausbildungen in der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege noch getrennt geregelt.

In Alzey beteiligen sich an dem Verbund neben der Rheinhessen-Fachklinik auch zwei Altenheime, ein Krankenhaus, einambulanter Pflegedienst und die Berufsbildende Schule.